Spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen beim Reifenwechsel

Mechanikerteams schrauben zugunsten Mainzer Vereine

Mittags war noch alles offen: Im Wettlauf um die meisten gewechselten Winterreifen lagen die Audi-Mechaniker aus Mainz gleichauf mit dem DTM-Team Phoenix Racing, welches niemand Geringeren als die DTM-Meister Mike Rockenfeller und Timo Scheider stellt und reichlich Rennerfahrung in die Waagschale wirft.
Ein hohes Niveau, was vom Audi Zentrum Mainz aber gehalten werden kann. Immerhin ist die Idee schon zum dritten Mal erfolgreich umgesetzt worden, den Kunden einen besonders schnellen Reifenwechsel in weniger als 10 Minuten zu ermöglichen – insbesondere durch den Wettbewerb der Teams. Die Einnahmen des dadurch deutlich höheren Kundenaufkommens werden am Ende komplett an die Mainzer Vereine „ORGENTEC & friends“ und den „Förderverein tumor- und leukämiekranker Kinder“ fließen und für bedürfte Kinder, bzw. die Unterstützung medizinischer Versorgung verwendet werden.
Wir hofften dabei natürlich auf eine große Zahl eiliger und wechselwilliger Kunden – im Interesse einer möglichst hohen Spendensumme. Und natürlich im Interesse der Sicherheit auf kalten und frostigen Straßen.
Wer das Wettrennen schlussendlich gewonnen hat, werden wir bei der Spendenübergabe verraten.

„Friends“ spielen Golf

30.000 Euro für Mainzer Kinder dank Benefizturnier in Budenheim

Wigbert Berg und Stephan Becker präsentieren die Spendensumme von 30.000 €

Das Konzept, mittels sportlicher Aktivitäten Geld für Bedürftige zu sammeln, ging auch in diesem Jahr auf für den Hechtsheimer Verein „ORGENTEC & friends“– 85 Golfer und Golfinteressierte ließen sich die Partie bei gutem Wetter  im Mainzer Golfclub in Budenheim gerne etwas kosten und füllten den Spendentopf reichlich.

Im zweiten spätsommerlichen Charity-Event seit der Vereinsgründung im vergangenen Jahr erbrachten Turnierspenden die Summe von 30.000 Euro, die von den Vereinsgründern Stephan Becker und Wigbert Berg bei der Abendveranstaltung als Scheck entgegengenommen wurde. Diese wird gemäß Vereinssatzung zu 100 Prozent an bedürftige Kinder und Familien im Mainzer Raum weitergegeben. Möglich ist dies durch vielfältige ehrenamtliche Unterstützung und privates Engagement der Spieler und Vereinsmitglieder.

„Wir freuen uns erneut über die große Spendenbereitschaft der Turnierteilnehmer. Golfen verbindet eben auch abseits des Platzes.  Dies hilft und motiviert, die Arbeit an unseren sozialen Projekten weiterzuführen“, so Stephan Becker.
Weiter →

Mainzer Rad auf holprigen Pfaden

Knapper 05-Sieg im Hinspiel der Europa League Qualifikation gegen Asteras Tripolis

Im ersten Pflichtspiel des Jahres und im ersten Spiel unter neuem Trainer Kaspar Hjulmand zitterten sich die Spieler des 1. FSV Mainz 05 zu einem glücklichen 1:0 Sieg gegen den griechischen Erstligisten vom Peleponnes.

05- Asteras10

Einigen Mainzer Spielern musste man WM und Sommerferien als mildernden Umstand zugestehen für das doch sehr zerfahrene Spiel mit vielen individuellen Patzern in der ersten Halbzeit.
Nicht weniger als 5 WM-Teilnehmer konnte Mainz auf Platz und Bank aufbieten, um das erneute Ausscheiden in der 3. Qualifikationsrunde nach 2008 zu vermeiden. In der ersten Halbzeit mangelte es jedoch noch an Abstimmung, Konzentration und Präzision.

Die spielerischen Aktionen wirkten fahrig, die Ordnung auf dem Platz verbesserungswürdig, ohne dass die Taktik merklich anders schien als noch unter Thomas Tuchel. Als WM-verwöhntem Zuschauer konnte so trotz des sehr schönen Sommerabends keine echte Euphorie hinsichtlich der weiteren Zukunft aufkommen. Man merkte, dass man sich erst wieder an ein Niveau abseits des WM-Finales gewöhnen musste. Noch überwog jedoch die Freude über das erste Europapokalspiel der Mainzer seit langem, die Stimmgewalt der Mainzer Fans auf Stehplatz und ORGENTEC-Tribüne war ohnehin ungetrübt. Das Stadion war an diesem Abend gut besetzt, trotz des vermeintlich leichten Gegners.

Dass dieser Gegner in seiner Historie erst einmal in der Europa League verloren hatte und als Erstligist auch Fußball spielen konnte, war den Fans spätestens nach den ersten 30 Minuten klar. Weiter →

1.FSV Mainz 05 – BVB: Animated penalty shots

(works on mobile devices if you click on the pictures / bei Mobilgeräten auf Bilder klicken)

Elfmeter Choupo-MotingPenalty shot Choupo-Moting vs Weidenfeller (70′)

Elfmeter DortmundLewandowski vs. Karius (78′)

Die Reaktionen der Trainer / The coaches’ reactions during the game

Klopp infuriatedMr. Klopp infurated, discussing with one of the referees

Coach Tuchel on the sideline (bottom, left)Tuchel on the sideline(Attempt by Mainz in the first half, ball hitting the cross-bar)