„Friends“ spielen Golf

30.000 Euro für Mainzer Kinder dank Benefizturnier in Budenheim

Wigbert Berg und Stephan Becker präsentieren die Spendensumme von 30.000 €

Das Konzept, mittels sportlicher Aktivitäten Geld für Bedürftige zu sammeln, ging auch in diesem Jahr auf für den Hechtsheimer Verein „ORGENTEC & friends“– 85 Golfer und Golfinteressierte ließen sich die Partie bei gutem Wetter  im Mainzer Golfclub in Budenheim gerne etwas kosten und füllten den Spendentopf reichlich.

Im zweiten spätsommerlichen Charity-Event seit der Vereinsgründung im vergangenen Jahr erbrachten Turnierspenden die Summe von 30.000 Euro, die von den Vereinsgründern Stephan Becker und Wigbert Berg bei der Abendveranstaltung als Scheck entgegengenommen wurde. Diese wird gemäß Vereinssatzung zu 100 Prozent an bedürftige Kinder und Familien im Mainzer Raum weitergegeben. Möglich ist dies durch vielfältige ehrenamtliche Unterstützung und privates Engagement der Spieler und Vereinsmitglieder.

„Wir freuen uns erneut über die große Spendenbereitschaft der Turnierteilnehmer. Golfen verbindet eben auch abseits des Platzes.  Dies hilft und motiviert, die Arbeit an unseren sozialen Projekten weiterzuführen“, so Stephan Becker.

_DSC8095

Anton Kirstein beim Abschlag über die Schlucht

oie_er6obTYvmjnMAuch Profigolfer Anton Kirstein, Bruder von MGC-Clubmanager Stefan Kirstein, beteiligte sich am Sammeln und bot für eine zusätzliche 10-Euro-Spende jeweils einen besonders weiten Abschlag an Loch 3 an, der mit über 250 Metern den alten Steinbruch inmitten des Golfplatzes überbrücken konnte – und in den meisten Fällen auch tat.SONY DSC

Ohnehin ist auch der Mainzer Golfclub stark sozial engagiert und bei den „Friends“-Förderprojekten mit „handicapped.golfen“ vertreten – einem Projekt für behinderte Kinder der Peter-Jordan-Schule. Darüber hinaus bietet man mit „Generation Pro“ Jugendsportförderung und ist ein ökologischer Vorzeigeclub, der seinen 18-Loch-Golfclub inmitten des Lennebergparks im Zuge der Nachnutzung einer ehemaligen Mülldeponie und eines Steinbruchs betreibt.

SONY DSC

Für die Mitglieder von ORGENTEC & friends geht es nun wieder weiter mit der Ermittlung neuer, geeigneter Spendenempfänger. Gezielt werden dabei kleinere Projekte gesucht, die durch das Raster der staatlichen Hilfe wie auch der Wohltätigkeitsförderung fallen. So wurden Spenden im vergangenen Jahr u.a. für das Mittagessen an Mainzer Schulen und Lerneinrichtungen verwendet: an der Windmühlen-Förderschule, der IGS Anna Seghers und im Hildegardhaus des SkF.

Eine Aufstellung unserer Projekte finden Sie hier.