Weihnachtsfreude beim Mittagessen in der Mainzer Altmünsterkirche

ORGENTEC & Friends unterstützen Bedürftige rund um Weihnachten

 

Scheckübergabe

Margot Brinkmann, Leiterin des Mittagstisch-Teams (links) und ihre Stellvertreterin Christine Hammer (2.v.links) freuen sich mit Pfarrer Hendrik Maskus über die Spende von ORGENTEC & Friends

An jedem vierten Freitag im Monat sind Bedürftige und sozial Benachteiligte zu einem gemeinsamen Mittagessen in der Mainzer Altmünstergemeinde eingeladen. An schön gedeckten Tischen erwartet sie ein frisch gekochtes Essen, bestehend aus Suppe Hauptgericht und Nachtisch, und freundliche Helfer, die immer auch ein offenes Ohr und Zeit für ein Gespräch haben.

Seit zehn Jahren gibt es den ökumenischen Mittagstisch als gemeinsames Projekt von fünf Kirchengemeinden in der Mainzer Innenstadt.  Neben der Altmünstergemeinde laden auch St. Stephan (1. Freitag im Monat), St. Peter (2. Freitag im Monat), der Dom (3. Freitag im Monat) und die Christuskirche (5. Freitag im Monat) zum Essen ein und setzen so ein Zeichen gegen Ausgrenzung und für Solidarität mit Menschen, die am Rande der Gesellschaft leben. Das Projekt wird durch Spenden finanziert und ist über die Jahre immer weiter gewachsen.

Saal-Panorama1

Platz für mehr als 80 Gäste

In der Altmünstergemeinde ist  Margot Brinkman  seit Beginn verantwortlich für den Mittagstisch und die „Seele“ des Projektes: sie leitet das Team aus ehrenamtlichen Helfern, erstellt den Speisplan, kauft ein und organisiert alles, was notwendig ist. Mehr als 17 tatkräftige Helferinnen und Helfer unterstützen sie inzwischen regelmäßig. Sie kochen, decken Tische, servieren Essen, räumen ab, spülen und machen hinterher wieder klar Schiff.

Toepfe

Große Töpfe, damit alle satt werden.

Christine Hammer, Stellvertreterin von Frau Brinkmann, übernimmt allmählich immer mehr Verantwortung und wird das Projekt in Zukunft weiterführen. Denn die Zahl der Menschen, die den Mittagstisch besuchen, ist über die Jahre nicht geringer geworden, im Gegenteil, es werden immer mehr.  Am Anfang wurde für gerade mal 20 Leute gekocht, heute stehen regelmäßig 80 bis 90 hungrige Gäste an der Tür.

gedeckter Tisch

An einem schön gedeckten Tisch schmeckt es gleich noch mal so gut.

Auch an Weihnachten legt der Mittagstisch keine Pause ein, im Gegenteil, es gibt sogar ein besonders festliches Menü. Außerdem ist es schon eine Tradition, dass jeder Gast zu Weihnachten ein Säckchen mit Obst, Süßigkeiten und einer kleinen Überraschung erhält. In diesem Jahr finanziert ORGENTEC & Friends den Weihnachtsgruß. Und weil wir finden, dass ein solches Projekt auch weiterhin bestehen sollte, unterstützen wir den Mittagstisch in der Altmünsterkirche mit insgesamt 2000 Euro.

Geschenke-2014-02

Weihnachtsgeschenke für die Besucher beim Mittagstisch der Altmünsterkirche